Kamerun gegen Kroatien – WM 2014 Quoten

Markus

15. Juni 2014

Vorschau und Wettquoten Vergleich zum zweiten Gruppenspiel von Kamerun bei der WM 2014 gegen Kroatien am Mittwoch, den 18. Juni 2014 um 18:00 Uhr (MESZ) in Porto Alegre

 

Die beiden Kontrahenten, die am 2. Spieltag der Gruppe A im Süden Brasiliens aufeinandertreffen, stehen mit dem Rücken zur Wand. Kamerun musste sich nach einer blutleeren Vorstellung zum WM-Auftakt Mexiko mit 0:1 geschlagen geben und kann sich beim Unparteiischen bedanken, dass die Niederlage nicht höher ausgefallen ist. Die Kroaten haben im Eröffnungsspiel gegen Brasilien einen starken Eindruck hinterlassen und haderten am Ende mit dem Schiedsrichter, der einige fragwürdige Entscheidungen getroffen hat. Auf der gezeigten Leistung können die „Kockasti“ aufbauen, auch wenn sie gegen den Gastgeber als 1:3-Verlierer vom Feld gehen mussten.

Kamerun
Unentschieden
Kroatien
Bet365 Logo
5,25
3,75
1,75
Sportingbet Logo
4,75
3,40
1,65
Interwetten Logo
4,90
3,80
1,70
Tipico Logo
5,50
3,60
1,70
Mybet Logo
5,50
3,60
1,70
Bet3000 Logo
5,20
3,70
1,75
Betsafe Logo
5,45
3,60
1,72
Digibet Logo
5,25
3,65
1,70
Bwin Logo
5,00
3,60
1,70
Bet-at-home Logo
5,00
3,50
1,70

Kamerun muss sich deutlich steigern

Von der namensgebenden Unbezähmbarkeit der Löwen war im Kameruner Spiel gegen Mexiko nichts zu sehen. Vielmehr agierten Samuel Eto’o als zahnlose Kätzchen, die den Anpfiff zur WM verschlafen haben. Die Afrikaner waren so gut wie ohne Chance und konnten von Glück reden, dass es zur Pause nicht bereits 2:0 für die Mexikaner gestanden ist. Nach einer knappen Stunde geriet die Elf von Volker Finke in Rückstand und konnte nichts mehr zusetzen. Die Niederlage war verdient, die Afrikaner konnten nicht an starke Leistungen aus den Testspielen wie beim 2:2 gegen Deutschland anschließen.

Nun steht der vierfache Afrikameister bereits nach dem ersten Spiel mit dem Rücken zur Wand. Gegen Kroatien muss unbedingt ein Sieg her, wollen sich Eto’o und Co. weiterhin realistische Chancen auf das Achtelfinale ausrechnen.

 

Kamerun gegen Kroatien – die Wettquoten im Vergleich

 

 

Mandzukic fiebert 1. WM-Einsatz entgegen

Nach dem Eröffnungsspiel haderten die Kroaten vor allem mit dem Unparteiischen aus Japan, der ihrer Meinung nach einige Böcke geschossen hat. Doch die Entscheidungen sind Tatsachenentscheidungen, da hilft auch alles Lamentieren nichts. Vielmehr gilt es nun für die Mannschaft von Niko Kovac auf der sehr guten Performance gegen die Brasilianer aufzubauen und mit ähnlichem Verve in das Duell mit Kamerun zu gehen.

Diesmal befinden sich die Kroaten rund um Ivica Olic und Luka Modric in der Favoritenrolle. Der Teamchef kann sich zudem auf eine Verstärkung im Sturm freuen. Mario Mandzukic vom FC Bayern hat seine Sperre abgesessen und brennt auf einen ersten Einsatz bei der WM 2014 in Brasilien.

 

fbw_kamerun_sportingbet

 

Abbildung oben: Der schlechte Auftritt gegen Mexiko hat dafür gesorgt, dass die Chancen Kameruns auf das Achtelfinale auch beim Wettanbieter Sportingbet in den Keller gerasselt sind. Nur ein Sieg gegen die Kroaten bringt die Afrikaner wieder in Aufstiegsreichweite.

 

Spannung garantiert, beide müssen gewinnen

Beide Mannschaften stehen am Mittwoch unter sehr großem Druck, denn es gilt für beide die Devise „Verlieren verboten“. Ein Sieg würde sowohl für Kamerun, als auch für Kroatien die Türe zum Achtelfinale aufmachen. Allerdings müssen die Afrikaner im letzten Gruppenspiel am 23. Juni gegen Brasilien ran. Bleibt zu hoffen, dass die „Unbezähmbaren Löwen“ in die Spur finden und ihrem Spitznamen wieder mehr gerecht werden können.

Mexiko als letzter Gruppengegner dürfte für die Kroaten die leichtere Aufgabe darstellen. Doch auch wenn die Kovac-Truppe als Favorit gilt, muss die Partie gegen Kamerun erst einmal gewonnen werden. Für Spannung ist also garantiert, denn der Verlierer dieses Duells darf bereits beginnen, für die Heimreise zu packen.

 

alle WM 2014 Gruppenspiele im Überblick

Bewertungen

User rating: 0.00% ( 0
votes )